Was passiert, wenn du vier Wochen lang täglich drei Liter Wasser trinkst?

Ich habe heute dieses Video gesehen, in dem die positiven Effekte ausreichenden Wasserkonsums betont werden und habe beschlossen, es einfach mal einen Monat lang zu versuchen. Erkennbar sein sollen nach vier Wochen:

  • reinere Haut
  • insgesamt weniger Müdigkeit
  • Gewichtsverlust
  • weniger Falten
  • Leber funktioniert besser
  • weniger Muskelschmerzen
  • besseres Gedächtnis
  • bessere Verdauung
  • besseres Immunsystem
  • bessere Laune

Hui, hohe Erwartungen, die an das kühle Nass geknüpft werden werden. Ich bin mir bewusst, dass ich in vier Wochen nicht wie eine 16jährige aussehe und vor Freude purzelbaum-schlagend und mit 20kg weniger durchs Büro tanzen werde. Aber gerade weil ich so ein Durchschnitts-Mensch bin, sollte dieses Projekt doch schon irgendwie auf ganzer Linie zumindest etwas Wirkung zeigen? Ich werde täglich hier berichten - nicht um meine Erkenntnisse in die Welt zu schreien, sondern weil mich das motiviert, mir wirklich täglich Zeit zu nehmen und mich ernsthaft mit mir auseinander zu setzen. Aber der Reihe nach. Das bedeutet: erstmal emotional die Hose runter. Wo stehe ich jetzt und was erwarte ich im Einzelnen von meinem Projekt?

Reinere Haut, weniger Falten & weniger Müdigkeit
Falten habe ich noch nicht, aber ich schlafe deutlich zu wenig und das sieht man. Irgendwie wirke ich müde und grau. Ich hab keine Ahnung, wie ich das besser beschreiben soll. Das kennen sicher die meisten. Morgens ne vernünftige Foundation drauf, das versteckt Augenringe und auch mal den einen oder anderen Pickel, der sich auch jenseits der Pubertät noch durch die müde Haut gekämpft hat.

Gewichtsverlust
Ich habe eine Schilddrüsen-Unterfunktion, wodurch ich mich immer etwas mehr anstrengen muss, um abzunehmen. Aber ich bin auch Boxerin und habe meine Gewichtsklasse dadurch eigentlich ganz gut im Griff. Normalerweise wiege ich rund 69kg, zu den Wettkämpfen hin gut 2kg weniger. Aber ich denke darüber nach, nächstes Jahr eine Gewichtsklasse tiefer anzutreten. Dazu müsste ich auf unter 64kg. Puh. Ob mir das durch mehr Wasser leichter fallen wird?

Leber, Verdauung & Muskelschmerzen
Ich werde meine Leberwerte nicht extra testen, aber ich glaube ich habe ein ganz gutes Körpergefühl und verspreche mir von diesem Projekt, mich irgendwie leichter und auch nach den Mahlzeiten nicht so aufgepumpt zu fühlen. ich werde das Training leicht anziehen und beobachten, ob sich meine Muskeln von der erhöhten Belastung schneller erholen als sonst. Das wäre fantastisch und mehr als nur ein guter Anreiz!

Laune und Immunsystem
Gerade im Sommer, wenn bei uns im Büro die Klimaanlage aufgedreht wird, laufen hier viele mit leichten Erkältungen und Schnupf-Nase herum. Ob ich dieses Jahr darum herumkomme?

Auf geht`s. Ich bin hochmotiviert und auch echt gespannt, was in den kommenden vier Wochen passieren wird.

20.6.17 10:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung